Sportangebot in dreifacher Form 

 WiSpo18 06

Reisbach. (ob) „Wintersporttag“ stand in der letzten Woche auf dem Stundenplan der Maximus-von-Imhof-Mittelschule. So war einen Vormittag lang Bewegung angesagt, vielleicht auch, neue Sportarten kennen zu lernen und etwas für die eigene Fitness zu tun. Bei eiskaltem Winterwetter starteten die Schülerinnen und Schüler in den „Fitnesstag 2018“. Dazu konnten sie sich für eine der Disziplinen Stockschießen oder Schlittschuhlaufen entscheiden. Für die Schüler der höheren Jahrgangsstufen konnten zusätzlich Schnupperstunden im Sportstudio angeboten werden.

17 Teilnehmer machten davon, begleitet von den Lehrkräften, Gebrauch und besuchten das Sportstudio Top In in Reisbach. Sie wurden von Frau Mückl, sowie von Herrn Mückl und Herrn Hofbauer betreut. Nach der Einteilung in Gruppen folgte Ausdauer-, Bauch- und Muskeltraining. Die körperliche Betätigung bereitete den Schülern viel Spaß und Freude. Dies wurde mit Lob, einem Fitnessgetränk und einem Fitnessriegel ihrer Wahl belohnt.

25 Kinder und Jugendliche machten sich zum Stockschießen auf den Weg zum EC Oberhausen. Dort wurden sie  bereits von Franz Eder sen., dem ehemaligen Vorstand und jetzigen Ehrenvorstand sowie dem ehemaligen Lehrer Franz Girnghuber in der beheizten Halle von Gastwirtsfamilie Neumeier in Obermünchsdorf erwartet. Nach kurzem „Warmschießen“ konnten sich die Geübten in einem Turnier miteinander messen. Die Anfänger erhielten eine fachmännische Einweisung von Franz Eder, bevor sie das erste Mal die Stöcke schwangen. Nach einigen erfolgreichen Probeschüssen traten auch hier zwei Mannschaften gegeneinander an. Spaß, Ausdauer und Eifer war den Nachwuchsstockschützen anzusehen, die diese Abwechslung zum Schulalltag sichtlich genossen. Abschließend lud Franz Eder alle Interessierten zum Jugendtraining ein, das jeden Donnerstag von 18 bis

19.30 Uhr stattfindet und hieß die Schüler der Mittelschule auch in Zukunft herzlich willkommen.

130 Teilnehmer hatten, begleitet von neun Lehrern, die Eishalle zum Ziel. Nach der Ankunft hieß es erst einmal Schlange stehen bei der Schlittschuhausgabe. Die Lehrer hatten Hände voll zu tun, um beim Verschnüren der Schlittschuhe vor helfen. Doch dann stand dem nichts mehr im Wege, zu flotter Musik Runden auf dem Eis zu drehen. Einige Anfänger erzielten mit den Laufhilfen bereits erste Erfolge. Stärken und vor allem aufwärmen konnte man sich am Kiosk. Alles in allem hatten die Mittelschüler einen riesen Spaß und nach einem verletzungsfreiem Vormittag wurde am Mittag die Heimfahrt angetreten.

WiSpo18 04 

WiSpo18 05      WiSpo18 07

Beim Schlittschuhlaufen kam der Spaßfaktor keinesfalls zu kurz.

WiSpo18 01

Eifrig wurden die Muskeln im Fitness-Studio trainiert.

WiSpo18 02

Bei den Stockschützen in Oberhausen ging es um Genauigkeit.