Abschlussfahrt nach Südtirol

Abschlussschüler erlebten ein abwechslungsreiches Programm

ABF2018

Reisbach. (ob) Nach den Abschlussprüfungen freuten sich die neunten Klassen der Maximus-von-Imhof-Mittelschule Reisbach auf ihre seit langem geplante Abschlussfahrt nach Südtirol. Die Anreise erfolgte im modernen Reisebus über den Brenner nach Sterzing, zu einer ausgedehnten Wanderung durch die Gilfenklamm.

Der Zummüllerhof in Nats bei Brixen war Ausgangspunkt für die zahlreichen Programmpunkte dieser Woche. Nach einem kurzen Besuch in Brixen stand eine Fahrt zum Gardasee an, wo Stand Up Paddeling erprobt werden konnte oder wahlweise eine Kanutour auf dem Programm stand. Bei einer geführten Wanderung auf den circa 2400 Meter hohen Monte Spico im Arntal bewunderten viele die schroffe Schönheit des Hochgebirges. Eine Fahrt mit der Fly Line am Wasserfall bei Sand in Taufers rundete den Tag ab. Ötzi war die vielbestaunte Hauptattraktion im Archäologiemuseum in Bozen. In zwei Gruppen aufgeteilt gewährten die Museumspädagogen den Schülerinnen und Schülern einen sehr anschaulichen Einblick in das Leben der über 5000 Jahre alten Mumie und standen den Fragen der Schüler Rede und Antwort.

Es ist sicher unbestritten, dass die Zeit in Südtirol noch lange in guter Erinnerung bleiben wird. Dank gilt dem Förderverein, dem Elternbeirat, der Sparkasse und der Volks-und Raiffeisenbank, die mit ihren Zuschüssen die Kosten der Fahrt für die Schüler im Rahmen hielten.