Sparkasse unterstützt Abschlussfahrt

Die Schülerinnen und Schüler nahmen die willkommene Unterstützung erfreut entgegen. 

SparSpen19 03

Reisbach. (ob) Bevor es für die Schülerinnen und Schüler der Klassen 9a und 9b der Maximus-von-Imhof-Mittelschule endgültig in die Zielgerade in Sachen Abschluss geht, wartet auf sie noch ein besonders Highlight.

Bereits vor den Prüfungen gibt es nochmals ein ganz besonderes Gemeinschaftserlebnis in Form der Abschlussfahrt, die vom 29. April bis 4. Mai stattfindet. Zum Ziel wählten sie die Toscana mit allerhand „Schmankerl“. Damit die Kosten ein wenig niedriger gehalten werden, brachten Geschäftsstellenleiterin Sonja Dobler und Jugendbeauftragte Laura Seilz von der Sparkasse Reisbach einen Scheck vorbei. Der Betrag in Höhe von 108 Euro ergibt sich aus der Teilnehmerzahl. Er wurde am Mittwoch von einigen Schülerinnen und Schüler der beiden Abschlussklassen und Julia Biendl, Klassenlehrerin der 9a dankend entgegen genommen. Gemeinsam mit dem Klassenleiter der 9b Timm Putz wird sie die Begleitung übernehmen.

Man sei froh um jeden Euro, so Rektorin Martina Huber. Sie bedankte sich generell für die regelmäßige Unterstützung der Schule durch die Sparkasse. Es werde sicher eine schöne Fahrt, nachdem ein umfangreiches Programm ausgearbeitet wurde. So erleben die Teilnehmer nochmals erinnerungswürdige Tage in besonderer Form, die ihnen sicher im Gedächtnis bleiben. Die beiden Geberinnen betonten, dass sich die Sparkasse gerne für das Allgemeinwohl einsetze und den Betrag wie gewohnt zur Verfügung stelle.

Wie Julia Biendl berichtete, wird in einem Camp mit kleinen Holzhäusern mit Vier- bis Sechs-Bett-Zimmern Quartier bezogen. Mit zu den Höhepunkten der Fahrt zählt die Besichtigung der Städte Florenz und Pisa. Zusätzlich ist eine Bootstour geplant.

SparSpen19 03

Die 9. Klassen durften eine finanzielle Unterstützung für die Abschlussfahrt entgegen nehmen.