Schwimmen für einen guten Zweck

Benefizschwimmen an der Mittelschule war ein voller Erfolg

BeneSchw19

Reisbach. (mb) Mit einer außergewöhnlichen Aktion in Form eines Benefizschwimmens wurde an der Maximus-von-Imhof-Mittelschule die Hallenbadsaison eingeleitet. Sie hatte gleich zwei positive Komponenten. Zum einen gingen viele Schwimmerinnen und Schwimmer motiviert ins Becken, um ihre Bahnen zu ziehen und zum anderen entsteht daraus eine gemeinnützige Spende.

Die Idee dazu hatte die Lehrerin und Sportbeauftragte Manuela Hötschl schon Ende des letzten Schuljahres, wobei der Vorschlag beim Kollegium auf breite Zustimmung traf, das auch bei der Umsetzung unterstützend mitwirkte. Die Kinder, die sich an der Aktion beteiligen wollten, gingen zuhause auf Sponsorensuche. Pro zurückgelegte Bahn sollte ein bestimmter Betrag bereit gestellt werden. Am Mittwoch bewegten sich von 8 Uhr morgens bis 15 Uhr nachmittags regelmäßig Schülerinnen und Schüler im Hallenbad. Sie hatten jeweils 30 Minuten Zeit, sich möglichst viele bunte Gummibänder zu „erschwimmen.“ Je eines davon übergab ihnen eine Lehrkraft nach Zurücklegen von 25 Metern, wobei bei manchen Teilnehmern der Arm während der verbleibenden Zeit doch recht bunt wurde.

Im Laufe der Veranstaltung machte auch Rektorin Martina Huber einen Abstecher zum Hallenbad und freute sich, dass die Schülerinnen und Schüler mit solch hoher Motivation an die Aufgabe heran gingen, auch wenn im Mittelpunkt weniger der Leistungsgedanke stehen sollte. Zur Teilnahme waren die 6. bis 9. Jahrgangsstufen eingeladen. Insgesamt brachten sich 59 Schülerinnen und Schüler ein, die 1967 Bahnen schwammen. Das sind im Schnitt pro Schwimmer 833,5 Meter und entspricht einer Gesamtleistung von 49 Kilometern. Den größten Anteil trugen dazu die Achtklässler mit 615 Bahnen bei. Die meisten Teilnehmer meldete die sechste Jahrgangsstufe und die beste durchschnittliche Schwimmleistung erbrachte die Klasse 7a mit 38 Bahnen pro Schüler. Noch steht nicht fest, wie hoch der erzielte Spendenbetrag ist. Allerdings wurde bereits im Vorfeld bestimmt, dass dieser dem Hilfsverein Robin Hood zur Verfügung gestellt wird. Bis zur nächsten Schulversammlung kann die Summe bekannt gegeben werden.

 

BeneSchw19

Mit diesem Tag startete für das heurige Schuljahr der Schwimmunterricht,
der regelmäßig im Stundenplan aller Klassen integriert ist.