Ein beschwingter Abend

Die Maximus-von-Imhof-Mittelschule feierte am Donnerstag ihren Abschlussball

 AB17 02

Reisbach. (mb) Der Abschlussball war „ihr“ Abend, zu dem die Entlassschüler der Maximus-von-Imhof-Mittelschule am Donnerstag eingeladen hatten. Dementsprechend umfangreich war die Vorbereitung auf diesen Glanzpunkt, wobei bei aller Festlichkeit natürlich der Spaßfaktor nicht zu kurz kam.

 

Appell an die Schüler: "Nutzt Eure Talente!"

Entlassfeier an der Maximus-von-Imhof-Mittelschule

AB9 2017 01

Reisbach. (mb) Mit einer Entlassfeier wurde an der Maximus-von-Imhof-Mittelschule ein angemessener Schlusspunkt hinter neun Jahre Schulzeit gesetzt. Die zahlreichen Teilnehmer füllten dazu am Mittwoch die Aula und boten somit eine ansprechende Kulisse für die festliche Veranstaltung, in deren Fokus die Vergabe der Zeugnisse an die 39 Schülerinnen und Schüler stand, für die nun ein entscheidender, zukunftsweisender Lebensabschnitt zu Ende ging.

Ein erstes Erleben der Berufswelt

Berufsfindung an der Maximus-von-Imhof-Mittelschule

MSPW02

Reisbach.  Einer der Hauptschwerpunkte der Maximus-von-Imhof-Mittelschule ist es, die Schülerinnen und Schüler tatkräftig in Sachen Berufsfindung zu unterstützen. Zu den Bausteinen gehören die praxisorientierten Tage, die von Dienstag bis Mittwoch im Rahmen des AWT-Unterrichtes stattfanden und den Klassen 7a und 7b galten.

"Mittelschulluft" geschnuppert

Die Viertklässler wurden auf den Schulwechsel vorbereitet

 KLT01

Reisbach. (mb) Wenn die jetzigen Viertklässler im Herbst ins neue Schuljahr starten, geht damit auch der Schulwechsel einher. 36 Buben und Mädchen bilden dann die künftigen Klassen 5a und 5b. Damit sie ihre neue Schule schon ein wenig erkunden konnten, lud die Maximus-von-Imhof-Mittelschule die neuen Schülerinnen und Schüler zu einem Kennenlerntag ein.

Fahrten finanziell unterstützt

SPKSP

Reisbach. (mb) Es sind gleich zwei Anlässe, die die Sparkassen-Geschäftsstelle Reisbach an der Maximus-von-Imhof-Mittelschule finanziell unterstützt. So war der Weg für Geschäftsstellenleiter Thomas Prinz in Begleitung von Laura Seilz, verantwortlich für den Jugendmarkt, ein Erfreulicher. Im Gepäck hatten sie einen Scheck in Höhe von 225 Euro, als sie im Schulgebäude eintrafen.