Unterstützung für unsere Schüler 

Bebmc   Fritz
Christina Merl   Fritz Hein
     

Die Berufseinstiegsbegleitung unterstützt Schüler und Schülerinnen beim Übergang von der allgemein bildenden Schule in die Berufsausbildung und erleichtert dadurch die berufliche Eingliederung.

Die Berufseinstiegsbegleitung unterstützt den einzelnen Schüler/die einzelne Schülerin:

  • beim Erreichen des Schulabschlusses
  • bei persönlichen Problemen
  • beim Finden eines passendes Berufes
  • bei der Ausbildungsstellensuche und beim Bewerbungsverfahren
  • in der ersten Zeit einer Berufsausbildung

Die Berufseinstiegsbegleitung beginnt in der Regel in der Vorabgangsklasse (8. Klasse) und endet ein halbes Jahr nach Aufnahme einer Berufsausbildung oder – falls die Aufnahme einer Berufsausbildung nicht gelingt – spätestens 24 Monate nach Beendigung der allgemein bildenden Schule.


Erreichbarkeit:

  Frau Merl Herr Hein
  Vormittag Nachmittag Vormittag Nachmittag
Montag      x  x
Dienstag  x     x  x
Mittwoch x  x x
Donnerstag x    x  x
Freitag  x

 


Logo BEB 

 

Beb logo2

Die Berufseinstiegsbegleitung wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds und die Agentur für Arbeit Landshut-Pfarrkirchen.

 

Träger der Maßnahme ist das Katholische Jugendsozialwerk Landshut.

 

JSW LA