So arbeiten Rettungshunde

Rettungshundestaffel Isar Ost zu Besuch bei der offenen Ganztagsschule

Rettung01

Reisbach. (mb) Zwei- und vierbeinigen Besuch bekamen die Schülerinnen und Schüler der offenen Ganztagsschule der Maximus-von-Imhof-Volksschule (Mittelschule) am Freitagnachmittag, als sich die Rettungshundestaffel Isar Ost aus Mamming angesagt hatte. Dabei verband man dieses Ereignis mit einem kleinen Spaziergang zum Spielplatz im Moos. Gemeinsam mit Gabriele Kußmaul, welche den Besuch auch organisierte und Annemie Dax machte man sich bei schönstem Sonnenschein auf den Weg, um allerhand Interessantes und Wissenswertes zum Umgang mit Hunden und speziell zur Ausbildung von Rettungshunden zu lernen.

Andrea, Sarah und Georg Rücker waren mit ihren vier Hunden Dackel Drops, Kurzhaarvizsla Aira, Drahthaarvizslar Laurin und Korthals Griffon Lotta angereist. Anfänglich bestand Gelegenheit, sichRettung02 gegenseitig ein wenig zu „beschnuppern”, ehe auch schon ein rasantes Spiel in zwei Gruppen gestartet wurde. Die Kinder mussten über das Klettergerüst, „ihren“ Hund an dessen Ende in Empfang nehmen, mit ihm an der Leine aus einem Eimer Wasser schöpfen, gemeinsam Slalom gehen, das Wasser entleeren und den Vierbeiner durch eine Röhre schicken.

So erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass es eine Aufgabe der Hunde ist, auch bei Fremden zu bleiben. Die Tiere sind als Flächenhunde ausgebildet, sie werden also in der Fläche bei der Suche von vermissten Personen, etwa von Dementen eingesetzt und bellen bei Erfolg. Hier bleibt das Tier so lange, bis sie von den Rettern aufgefunden werden.

Nachdem es wichtig ist, dass die Hunde mit verschiedenen und oft auf schwierigen Situationen umgehen können und gelassen und friedlich bleiben, war dieser Nachmittag auch für die Tiere eine Übungseinheit. Allerdings, nachdem Andrea Rücker selbst Leiterin einer Ganztagsschule ist, war der Umgang mit den Kindern kein direktes Neuland, da sie ihre Hunde immer wieder mit in die Schule nimmt.

Die Kinder jedenfalls waren begeistert und selbst die größten Skeptiker entdeckten bald, wie schön es ist, mit dem Hund an der Leine spazieren zu gehen. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren allerhand von der Ausbildung, die darauf abzielt, das Tier zur Selbständigkeit und Verlässlichkeit zu erziehen. Das lernt bereits der Youngster Laurin, der mit seinen knapp fünf Monaten schon allerhand „drauf“ hat und das beherrscht auch noch Senior Aira mit 13 Jahren.

Der Rettungshundestaffel mit Sitz in Mamming gehören zehn Hunde unterschiedlichster Rassen an.

Die Gruppe bekam allerhand Verhaltensregeln zum artgerechten Umgang vermittelt, die beim anschließenden Spielen auch gleich erprobt werden konnten, wobei jeder auf seine Kosten kam. Nachdem dieser Nachmittag doch ein besonderer war, nutzten auch Schüler, die ansonsten die Ganztagsschule am Freitag nicht besuchen, die Gelegenheit, mit dabei zu sein, ehe man sich wieder auf den Rückweg zur Schule machte.

 

Rettung01